Familienverband
seit 1884
v. Brockhusen  -  v. Brockhausen  -  v. Bruchhausen

FAMILIENTAG 2008 in Münster

Wappen 3d

Dieses Mal fand der Familientag schon sehr früh im Jahr (1.-4.Mai) statt und stand zuerst unter keinem guten Zeichen:

die Organisatorin, Iris von Bruchhausen, wurde am Sonntag vorher mit einer Gelbsucht ins Krankenhaus eingeliefert und die Ärzte machten ihr wenig Hoffnung, dass sie wieder rechtzeitig genesen würde. So musste Ehemann Ralf kurzfristig einspringen. Dank guter Vorbereitung und der Mithilfe der ganzen Familie hat doch alles bestens geklappt.

Unser Hauptdomizil war das Jugendgästehaus am Aa-See, eine sehr moderne und komfortable Jugendherberge, von der aus wir es nicht weit hatten in die Innenstadt von Münster.

Erster Programmpunkt war dann auch ein abendlicher Spaziergang durch die Altstadt mit Führung. Im historischen Gasthaus Lewe klang  der  dieser Abend aus.

Für den Freitag war eine abwechslungsreiche Rundtour zu den Wasserschlössern des Münsterlands geplant. Nordkirchen, eine der schönsten und größten Anlagen, war unser Ziel am Vormittag, die Burg Vischering am Nachmittag. Dazwischen hatten wir in einem idyllisch gelegenen Landgasthof ausgiebig Zeit, uns zu stärken und alle Neuigkeiten der letzten zwei Jahre auszutauschen.

Am Abend trafen noch mehr Teilnehmer noch ein, so dass die Runde schon fast komplett war.  Eine ganz besondere Überraschung hatte uns unser „neuer Verwandter“, Zygmunt Brockhusen aus Nowe Miasto (Polen) - in der letzten Ausgabe hatte ich über seinen Familienzweig berichtet—, bereitet: er brachte die 200 Jahre alte, handgemalte Stammtafel seiner  und auch unserer Vorfahren mit. Wir freuten uns alle sehr, dass er und seine Tochter Joanna den weiten Weg gefahren sind, um bei diesem Familientag dabei sein zu können und um endlich  die deutschen Verwandten kennenzulernen.

An diesem Abend zeigte ich auch den Film, den ich aus den vielen Fotos unserer Fotografen von unserer Pommernreise 2006  zusammengestellt hatte.

Der Samstag wurde für die meisten dann zu einer richtig sportlichen und „geistigen“ Herausforderung:  Thilo hatte für uns eine anspruchsvolle Fahrradrallye ins Münsteraner Umland organisiert. Höhe– und Endpunkt war die Burg Hülshoff, die Heimat der Dichterin Annette v. Droste-Hülshoff. Bei den alles entscheidenden ritterlichen Wettkämpfen (wie Teebeutelweitwurf oder Bosseln!) konnte zwar nur eine der zwei Gruppen gewinnen, aber alle hatten viel über die Münsteraner Wasserburgen gelernt, viel Spaß dabei gehabt und einen sonnigen Frühsommertag auf dem Fahrrad genießen können.

Die nicht so fahrradbegeisterten Cousinen und Vettern wollten an diesem Vormittag lieber die Stadt Münster und ihre Geschichte besser kennenlernen . Wir trafen uns zum Mittagessen alle auf der Burg Hülshoff wieder und anschließend im Freilichtmuseum Mühlenhof zu Kaffee und Kuchen.

Wo könnte der Festliche Abend anders in einer so burgen– und schlösserreichen Gegend stattfinden als in einem Schlosshotel, nämlich Hohenfeld? Beim Sektempfang im Park stießen dann auch noch die letzten Verwandten zu uns und es gab endlich Gelegenheit, sich bei den beiden Organisatoren dieses so abwechslungsreichen und gelungenen Familientags zu bedanken: bei Iris, die für Unterkünfte, Verpflegung und Programm zuständig war und bei Thilo, der die umfangreiche Radrallye ausgearbeitet und organisiert hatte.

Zu unserer großen Freude durfte an diesem Abend auch Iris wieder das Krankenhaus verlassen, um wenigstens hier noch mit uns feiern zu können (allerdings noch etwas gelb im Gesicht!).

Nach einem exzellenten Abendessen gab Thilo endlich die Sieger der Rallye bekannt—der Abstand zu den Verlierern war denkbar knapp— und alle wurden mit kleinen Andenken  an Münster belohnt.

Bei angeregten Gesprächen ging ein wirklich ereignisreicher Tag zu Ende.

Der Sonntagvormittag war wie meistens der Familienversammlung vorbehalten. Nach einem gemeinsamen Bild vor der Kulisse des Aa-Sees verstreuten sich Cousinen nund Vettern wieder in alle Gegenden Deutschlands.

Marion v. Brockhausen


Warning: Parameter 2 to modChrome_artblock() expected to be a reference, value given in /homepages/34/d233010665/htdocs/clickandbuilds/Joomla/Familienverband/templates/familientage150415/html/modules.php on line 39

Warning: Parameter 3 to modChrome_artblock() expected to be a reference, value given in /homepages/34/d233010665/htdocs/clickandbuilds/Joomla/Familienverband/templates/familientage150415/html/modules.php on line 39